small_Busfahrer_des_Jahres

Mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft auf den ersten Platz

VSB-Fahrgäste wählen Hamayoun Raja Sheikh zum „Busfahrer des Jahres“.

Die Fahrer sind zweifelsohne die Gesichter der VSB. Sie repräsentieren ihre Busunternehmen und sorgen täglich dafür, dass die vielen Fahrgäste sicher unterwegs sind. Hier ein Lächeln, da eine hilfsbereite Geste – das kommt bei den Kunden an. Auch in diesem Jahr durften die VSB-Kunden wieder ihren „Busfahrer des Jahres“ wählen: Mittels Aufhängern in den Bussen stimmten die Fahrgäste ab und haben entschieden: Hamayoun Raja Sheikh von Petrolli-Reisen heißt der Gewinner.

Mit „Guten Morgen, wie geht’s?“ und einem freundlichen Lächeln begrüßt Hamayoun Raja Sheikh jeden Tag viele seiner Fahrgäste. Höflich und hilfsbereit, so kennen und schätzen sie den Busfahrer von Petrolli-Reisen. „Ich freue mich und danke allen, die mich gewählt haben“, sagt der Gewinner.

Den 39-jährigen Schwenninger mit pakistanischen Wurzeln kann man getrost als „Shooting-Star unter den Busfahrern“ betiteln: Der gelernte Restaurantfachmann arbeitet erst seit wenigen Monaten als Busfahrer. Aber wie wird man zum „Busfahrer des Jahres“? „Ich versuche einfach, den Leuten Aufmerksamkeit zu schenken. Ich helfe Personen mit Handicap beim Einsteigen oder nehme mir die Zeit, um Fragen von Fahrgästen zu beantworten. Es gibt viele, die es einfach nur schön finden, wenn ich sie freundlich begrüße“, erklärt er und ergänzt lächelnd ergänzt: „Manche bringen mir sogar Brezeln oder Kaffee mit.“

Für seinen ersten Platz erhielt er bei der Ehrung während des „VSB-Dialogs“ in Hüfingen 200 Euro. 100 Euro bekam der Zweitplatzierte, Heinz Klingele (Fischer-Reisen), und über 50 Euro freute sich die Dritte, Marina Holpp (SBG). Alle drei bekamen eine Urkunde, einen Restaurant-Gutschein und einen Wellness-Tag im Solemar, dazu gab es Wein- oder Blumenpräsente sowie einen Kalender.

Mitmachen bei der Abstimmung lohnte sich auch für die Fahrgäste: Denn unter den Teilnehmern wurden ein Hiddelis-Gutschein im Wert von 100 Euro und mehrere Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro verlost.