Gruppenanmeldung

 

Seit 01.01.2017 können Gruppenfahrten in den Nahverkehrszügen ( RE + IRE ) der Deutschen Bahn, erst ab 37 Personen angemeldet werden.
Fahrten mit weniger Personen gelten grundsätzlich als genehmigt, wobei natürlich auch die DB nicht über unbegrenzte Platzkapazitäten verfügt.

 

Dies gilt nicht für Gruppenfahrten in Bussen und Zügen Dritter ( HzL - Ringzug ).

 

Falls ein KLassenticket auf Rechnung für diese Fahrten benötigt wird, ist eine Anmeldung beim VSB trotzdem notwendig.

 

Neu ab dem 01.08.2016: Bei der Nutzung von Bussen kann bei jeder Fahrt nur eine Gruppe von maximal 25 Personen zusätzlich befördert werden.  Für Schulen gilt die Regelung des Klassentickets, das maximal für 32 Schüler und 3 Begleitpersonen gilt.
Außerdem kann in der Berufsverkehrs- und Schüler-Hauptbeförderungszeit die zusätzliche Aufnahme von Gruppen nicht garantiert werden.
Für Großgruppen über 25 Personen müssen die Busse direkt beim Busunternehmen angemietet werden.

 

Reisegruppen ab 10 Personen (bei Nutzung von RufBus- und AST-Verkehren ab 6 Personen) müssen mindestens 5 Werktage (Mo-Fr) vor Fahrtantritt, bei Fahrten ganz oder teilweise in Zügen mindestens 10 Werktage (Mo-Fr) vor Fahrtantritt  beim VSB-KundenCenter angemeldet werden.

Verfahren

Das VSB-KundenCenter klärt dann für Sie mit den Verkehrsunternehmen ab, ob genügend Plätze für Ihre Gruppenfahrt vorhanden sind und stellt Ihnen eine Reisebestätigung für Gruppen aus, welche per Post, E-Mail oder Fax versandt wird. Die Reisebestätigung führen Sie bitte bei der Fahrt mit sich und zeigen diese auf Verlangen dem Fahr- und Kontrollpersonal vor! Eine Beförderung ist nur im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazitäten möglich. Unangemeldete Gruppen haben im Falle von Engpässen leider keinen Anspruch auf Beförderung.

 

Bezahlarten

Das TagesTicket Gruppe kann bei Fahrtantritt im Bus oder vor Fahrtantritt am Ticketautomaten und im VSB-KundenCenter bezahlt werden.

 

Das KlassenTicket kann bei Fahrtantritt im Bus, vor Fahrtantritt im VSB-KundenCenter oder per Rechnung bezahlt werden. Der Erwerb am Ticketautomat ist nicht möglich! Die Bezahlart können Sie bei der Gruppenanmeldung auswählen.

 

Umbuchung und Stornierung

Wird eine angemeldete Gruppenreise vor Ausstellung des Gruppenfahrausweises storniert oder umgebucht, wird ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von 5,00 € erhoben. Erfolgt die Stornierung später als 3 Werktage (Mo-Fr) vor Fahrtantritt oder unterlässt der Besteller die Stornierung, wird eine Aufwands- und Bearbeitungspauschale in Höhe von 15,00 € erhoben.

 

Preise und weitere Informationen zu den Gruppentarifen finden Sie auf den entsprechenden Tarifseiten im Reiter TagesTickets. Gerne berät Sie auch unser KundenCenter persönlich oder telefonisch unter 07721 / 40 70 76 6.

 

Gruppenanmeldung

 

Zu Ihrer Person