News


29. Juni 2016

Auch dieses Jahr wieder: VSB ZeitCard Sommer - Schüler-Azubi-Student. 2 Monate mobil sein in Südbaden, aber nur 1 Monat bezahlen!

Wer sich ab dem 25. Juli die MonatsCard Schüler/Azubi/Student für September kauft, der fährt auch in diesem Jahr den ganzen Monat August bis zum 11. September gratis im gesamten VSB-Tarifgebiet – und sogar noch darüber hinaus in den südbadischen Nachbarverbünden Rottweil (VVR), Tuttlingen (TUTicket), Offenburg (TGO), Freiburg (RVF), Lörrach (RVL), Waldshut (WTV) und Konstanz (VHB).
„Mit der ZeitCard Sommer bieten wir unseren jungen Kunden im Ausbildungsverkehr den ganzen Sommer über freie Fahrt im gesamten VSB und seinen Partnerverbünden in Südbaden getreu dem Motto; Ich fahr´ ab auf die VSB ZeitCard Sommer!“ so Thomas J. Mager Geschäftsführer des VSB.

Nach den Sommerferien (ab dem 12.09.2016) gilt dann wieder die eingetragene Strecke der MonatsCard Schüler/Azubi/Student.

Die ZeitCard Sommer gibt es wie gewohnt an allen Verkaufsstellen des VSB außer an den DB-Ticketautomaten.


27. Juni 2016

Tuningen: Linie 52 und 7283. Ab dem 28.06. - 08.07.2016 können die Haltestellen Tuningen, Hauptstraße und Gewerbegebiet wegen einer Baustelle, von den Bussen nicht bedient werden.

Als Ersatz dient die Bushaltestelle Tuningen, Wasen.
27. Juni 2016

Kräuterwanderung rund um Schwenningen Geführte Ringzug-Wanderung am Mittwoch, 13. Juli 2016

Eine sommerliche Kräuterwanderung rund um Schwenningen bietet der Schwarzwaldverein Schwenningen in Zusammenwirkung mit dem Zweckverband Ringzug an. Der bisherige Naturschutzwart Karl Schmid erwartet am Mittwoch, 13. Juli um 14:05 Uhr alle Interessenten am Bahnhof Schwenningen (Neckar).

Das Jahresmotto „Wandern und Gesundheit“ der geführten Ringzug-Wanderungen greift Karl Schmid mit einer Kräuterwanderung auf. Den Wegesrand genauer unter die Lupe zu nehmen, lohnt sich in den warmen Monaten besonders. Was grünt und blüht, dient nicht nur als Augenschmaus. Bei dieser Tour verheißen neben der Weisheit „wer rastet, der rostet“ auch die Kräfte der Wildkräuter gute Hilfe aus der Natur. Giersch gilt z. B. als Mittel gegen Gicht und Rheuma. Viele heimische Pflanzen wie Gundermann, Mädesüß und Holunder können entdeckt werden.

Die Abfahrt aus Bräunlingen ist mit dem Ringzug um 13:05 Uhr über Donaueschingen 13:17 Uhr und 13:39 Uhr in Villingen möglich. Der aus Immendingen kommende Ringzug fährt in Rottweil um 13:47 Uhr und Deißlingen um 13:54 Uhr ab. Dieser Zug ist ab dem Trossinger Stadtbahnhof mit Abfahrt um 13:51 Uhr und kurzem Umstieg am Trossinger Staatsbahnhof um 13:59 Uhr erreichbar.

Diese Ringzug-Wanderung ist eine leichte Tour und für jedermann geeignet. Die 3-stündige Kräuterwanderung führt über die Frühlingshalde weiter zum Setzebrünnele und Feesenwald zur Möglingshöhe. Der Wanderführer beherrscht das Einmaleins der Kräuterkunde und gesunde Wildkräuter werden neu entdeckt. Nach der gemeinsamen Einkehrmöglichkeit fährt der Ringzug ab VS Eisstadion um 17:48 Uhr in Richtung Rottweil und Immendingen. Richtung Bräunlingen fährt der Ringzug um 18:07 Uhr über Donaueschingen.

Eine Anmeldung zur Ringzug-Wanderung ist nicht erforderlich. Der Zweckverband Ringzug empfiehlt Teilnehmern das TagesTicket Single bzw. das TagesTicket Gruppe. Wanderführer Karl Schmid ist unter der Telefonnummer 07720/ 37764 erreichbar. Die kostenlose Teilnahme ist bei jedem Wetter ohne Voranmeldung und Zugehörigkeit zu einem Wanderverein für alle Interessenten offen.


24. Juni 2016

Sonderbusse zur 11. Lange Schwenninger Kulturnacht vom 02.07. - 03.07.2016

Für die diesjährige 11. Lange Schwenninger Kulturnacht am 02./03. Juli 2016 hat der VSB mit der
Stadt Villingen-Schwenningen erneut eine Sonderregelung für die Benutzung der Linienbusse
zwischen Villingen und Schwenningen getroffen.

 

Ab 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr fahren die Busse
im 15-Minuten-Takt, ab 19:45 Uhr bis 04:00 Uhr im 30-Minuten-Takt zwischen dem Busbahnhof
Villingen und dem Hockenplatz in Schwenningen.

 

Der Regellinienbusverkehr ist in den Pendelbusbetrieb
zwischen Villingen und Schwenningen integriert.

 

Das bedeutet, dass an diesem Abend der Eintrittsbändel zur Schwenninger Kulturnacht als Ticket im Omnibusverkehr zwischen Villingen und Schwenningen anerkannt wird.


Dieses KombiTicket ist ausschließlich in den Linienbussen der Linienverkehr Maier OHG und
der Stadtverkehr GmbH & Co. KG auf den Stadtverkehrslinien gültig.
Auf allen anderen Buslinien sowie im Schienenverkehr muss der normale Tarif entrichtet werden.

 

 

23. Juni 2016

Villingen: Sperrung der Brücke über die Bahn in der Schwenninger Straße (stadtauswärts) ab Montag, den 27.06.2016 bis voraussichtlich November 2016.

Busumleitungsstrecken:

Die Busse der Linie 5 (Villingen Bf – Vorderer Eckweg – Wöschhalde – Haslach) wird über die Umleitungsstrecke Güterbahnhofstraße fahren und dann wie gewohnt alle Haltestellen bedienen.


Die Busse der Linie 2 (Villingen Bf – Schwarzwald-Baar-Klinikum - Schwenningen Busbf.) können die Haltestelle „Landratsamt“ (stadtauwärts) nicht mehr bedienen.

Die Busse fahren daher über den Fürstenbergring weiter nach VS-Schwenningen.


Die Busse der Linie 39 sind mit den Fahrten 0104; 0106 und 0403 von der Sperrung betroffen. Diese Fahrten werden ebenfalls über die Güterbahnhofstraße umgeleitet, sodass hier weiterhin alle Haltestellen nach Fahrplan bedient werden können.

 

Die Busse der Linie 7283 Villingen - Schwenningen,

fahren über den Fürstenbergring weiter nach Schwenningen.


Die Busse der Linie 7280 Villingen – Bad Dürrheim – Öfingen (Ostbaar) können die Haltestelle „Landratsamt“ stadtauswärts nicht mehr bedienen, diese fahren daher direkt vom Bahnhof nach VS-Marbach und nehmen ihren gewohnten Linienverlauf auf.

 

Aufgrund der Umleitung ist mit mit einem verstärkten Verkehrsaufkommen und damit verbundenen Verspätungen zu rechnen.